Kostenlose Beratung 0800 5770577 Mo. - Fr. von 8 bis 17 Uhr kostenfrei aus allen Netzen.

AutoCAD 2D/3D und Revit mit Kostenermittlung, AVA und HOAI

Kostenlos für Dich

durch Förderung

Du fertigst 2D/3D-Zeichnungen und 3D-Modelle mit AutoCAD und Revit an und kennst wichtige Visualisierungstechniken. Es werden die Kostenermittlung nach DIN-Normen, die neue HOAI und die AVA mit dem Programm ORCA vermittelt. Du erfährst, wie Künstliche Intelligenz im Beruf eingesetzt wird.
  • Abschlussart: Zertifikat „AutoCAD 2D/3D für Bauprojekte und Architektur"
    Zertifikat „Revit Architecture“
    Zertifikat „Kostenermittlung, AVA und HOAI im Bauwesen“
  • Abschlussprüfung: Praxisbezogene Projektarbeiten mit Abschlusspräsentationen
  • Unterrichtszeiten: Vollzeit
    Montag bis Freitag von 08:30 bis 15:35 Uhr (in Wochen mit Feiertagen von 8:30 bis 17:10 Uhr)
  • Dauer: 16 Wochen

AutoCAD 2D für Bauprojekte und Architektur

Grundlagen (ca. 1 Tag)

AutoCAD-Oberfläche

Zeichenfunktionen

Eingabemöglichkeiten mit Maus und Tastatur

Raster/Fang


Erstellung von Bauzeichnungen (ca. 5 Tage)

Arbeiten mit absoluten und relativen Koordinaten

ORTHO und POLAR

Abfrage

Zeichenfunktionen

Editierfunktionen

Arbeiten mit Objektfangfunktionen

Objekte editieren über Griffe

Objektfangspur

Dynamische Eingabe

Eigenschaftenfenster


Künstliche Intelligenz (KI) im Arbeitsprozess

Vorstellung von konkreten KI-Technologien im beruflichen Umfeld

Anwendungsmöglichkeiten und Praxis-Übungen


Zeichnungsorganisation (ca. 2 Tage)

Layerorganisation von Bauzeichnungen

Layerfilter

Weitere Layerwerkzeuge

Vorlage für Bauzeichnungen erstellen


Schraffieren und Füllen von Objekten (ca. 1 Tag)

Bauspezifische Schraffuren

Füllflächen


Wiederholteile (ca. 1 Tag)

Blöcke erstellen und einfügen

Arbeiten mit dem DesignCenter und Werkzeugpaletten

Dynamische Blöcke anwenden

Blöcke bearbeiten


Beschriften und Ausgabe (ca. 4 Tage)

Maßstabsliste, Maßstäbe am Bau

Plotten aus dem Layout

Ausgabedatei PDF

Texte erstellen und ändern, Textstil

Bemaßung erstellen und ändern, Bemaßungsstil

Multiführungslinie


Zusätzliche Themen (ca. 1 Tag)

Bauspezifische Blöcke mit Attributen

Externe Referenzen


Projektarbeit (ca. 5 Tage)

Zur Vertiefung der gelernten Inhalte

Präsentation der Projektergebnisse

AutoCAD 3D für Bauprojekte und Architektur

Grundlagen 3D (ca. 1 Tag)

AutoCAD-Oberfläche

Arbeiten im Raum

Ansichten, visuelle Stile

Abhängiger Orbit

Verhalten von 2D-Objekten im Raum

Räumliches Zeichnen


Künstliche Intelligenz (KI) im Arbeitsprozess

Vorstellung von konkreten KI-Technologien im beruflichen Umfeld

Anwendungsmöglichkeiten und Praxis-Übungen


Erzeugung von Architekturmodellen und Projektsteuerung (ca. 8 Tage)

Geometrische Grundkörper

Dynamische Eingabe

Editieren über Eigenschaften und Griffe

Boolesche Operationen

Ändern-Befehle

Polylinie erstellen

Region

Bewegungskörper

Interpolationskörper

Mehrere Ansichtsfenster im Modellbereich

Vorlage erstellen

Arbeiten mit Gizmos

Benutzerkoordinatensysteme (BKS)

ViewCube

Freier Orbit, Fortlaufender Orbit

Volumenkörper bearbeiten durch Editieren von Flächen und Kanten

Unterobjekte, Filter, Gizmos an Unterobjekten

Abrunden und Fasen von Volumenkörperkanten

3D-Pfade

Aufbau komplexer Zusammenbauteile

Interpolationskörper

3D-Blöcke

Netze und Flächen (prozedurale und NURBS-Flächen)

Arbeiten mit externen Referenzen

 


Zeichnungserstellung und Ausgabe (ca. 2 Tage)

Schnittebene, Schnitteinstellungen, Schnitt generieren

2D-Abbild

Plotten aus dem Layout


Visualisierung in der Architektur (ca. 4 Tage)

Einführung

Lichtquellen

Materialien

Renderfunktion, Rendereinstellungen

Materialeigenschaften, Materialien editieren

Sonne- und Tageslichteinstellungen

Benutzerdefinierte Ansicht

Kamera

Ansicht mit Hintergrund

Material: Mapping

Materialzuweisung über die Flächen von Volumenkörpern, Filter

Bilderbasierte Beleuchtung

Animation von 3D-Modellen (Bewegungspfad-Animationen)


Projektarbeit (ca. 5 Tage)

Zur Vertiefung der gelernten Inhalte

Präsentation der Projektergebnisse

CAD mit Revit Architecture

Grundlagen, Benutzeroberfläche, Projektstart (ca. 1 Tag)

BIM Gebäudeinformationsmodell in Revit

Parametrische Gebäudemodellierung

Benutzeroberfläche, Projektbrowser

Projekte anlegen und verwalten


Gebäudemodell erstellen  Bauteile erstellen und modifizieren (ca. 5 Tage)

Bauteile erstellen und ändern

Außenwände, Innenwände, Fenster, Türen, Fassaden

Dächer – Abhängigkeiten definieren

Treppen und Geländer


Künstliche Intelligenz (KI) im Arbeitsprozess

Vorstellung von konkreten KI-Technologien im beruflichen Umfeld

Anwendungsmöglichkeiten und Praxis-Übungen


Ansichtseigenschaften und Entwurfsvarianten (ca. 2 Tage)

Geschossweises Arbeiten

Steuerung von Ansichtseigenschaften

Variantendarstellung mit Entwurfsoptionen


Beschriften, Bemaßen, Dokumentieren (ca. 2 Tage)

Räume und Flächen, Bauteillisten

Bemaßung und Beschriftung

2D-Detail-Konstruktion


Familien (ca. 2 Tage)

System-, Projekt- und externe Familien

Familieneditor

Parameter und Referenzebenen


Topographie (ca. 1 Tag)

Geländemodell, Gebäudesohle, Unterregion, Lageplan

Import von Vermessungsdaten (dwg, dxf, csv)


Planlayout (ca. 2 Tage)

Pläne erstellen, Plankopf

Inhalte auf dem Plan platzieren

Pläne drucken (PDF)


Visualisierung (ca. 1 Tag)

Material, Texturen, Lichtquellen, Sonnenstand

Grafikoptionen, Kamerafahrt (Video), Rendern von Einzelbildern


Projektarbeit (ca. 4 Tage)

Zur Vertiefung der gelernten Inhalte

Präsentation der Ergebnisse

Kostenermittlung, AVA und HOAI im Bauwesen

Kostenplanung im Bauwesen (ca. 6 Tage)


Überblick: Kostenaussagen zu den Leistungsphasen (1-9)


Normen und Verordnungen

DIN 276-1 Kosten im Bauwesen

DIN 277-1 Grundflächen und Rauminhalte

WoFlV Wohnflächenverordnung


Ermittlung von Flächen und Rauminhalten

Grundflächen und Rauminhalte

Wohnfläche

Zuordnung von Mengen und Bezugseinheiten


Vertiefung der DIN 276

Anwendungsbereich

Aufbau der Kostengliederung

Kostenermittlung

Kostenschätzung

Kostenberechnung

Kostenanschlag

Mengen und Bezugseinheiten


Arbeiten mit dem BKI Kostenplaner

Vorstellung einer softwarebasierten Lösung

Basisfunktionen des BKI Kostenplaners

Kostenschätzung und -berechnung mit BKI Vergleichsobjekten

Plausibilitätsprüfungen

Druckausgabe und Exportmöglichkeiten


Künstliche Intelligenz (KI) im Arbeitsprozess

Vorstellung von konkreten KI-Technologien im beruflichen Umfeld

Anwendungsmöglichkeiten und Praxis-Übungen


AVA – Ausschreibung, Vergabe und Abrechnung von Bauleistungen (ca. 7 Tage)


VOB – Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen

VOB Teil A – Vergabe durch öffentliche Auftraggeber:innen

Leistungsbeschreibung

Vergabeverfahren und Vergabebestimmungen

VOB Teil C – Allgemeine Technische Vertragsbedingungen für Bauleistungen

Gewerkespezifische Regelungen für Bauarbeiten

VOB Teil B – Allgemeine Vertragsbedingungen

Besondere Vertragsbedingungen

Zusätzliche Technische Vertragsbedingungen

Behinderungsanzeige und Bedenkenanmeldung

Abnahme und Abrechnung

Mängelansprüche und Verjährungsfristen


Arbeiten mit Orca AVA

Vorstellung einer softwarebasierten Lösung

Projektstammdaten

Kostenschätzung/-berechnung

Kostengliederungen DIN 276 und STLB Bau

Ausschreibung mit Leistungsverzeichnissen

Digitale Angebotsanforderung (GAEB)

Vergleich der Angebote mit Preisspiegeln

Auftragsvergabe

Nachtragsmanagement

Abrechnung über Aufmaßprüfung und Rechnungsfreigabe

Digitale Mengenermittlung

Layout und Druckausgabe

Datenschnittstellen (Import/Export)

Kostenübernahme aus dem BKI Kostenplaner

Orca AVA und Building Information Modeling (BIM)


Überblick HOAI (ca. 2 Tage)

Anwendungsbereich

Struktur und wesentliche Inhalte

Honorarbemessungsgrundlage

Anrechenbarkeit der Kostenberechnung auf die Honorarermittlung

Bewertung und Zuordnung zu Honorarzonen

Grundleistungen und besondere Leistungen

Leistungen für mehrere Objekte

Umbau-und Modernisierungszuschlag

Honorarschlussrechnung

Architektenvertrag und Haftungsrecht


Projektarbeit (ca. 5 Tage)

Zur Vertiefung der gelernten Inhalte

Einsatz von Orca AVA und des BKI Kostenplaners

Präsentation der Projektergebnisse



Änderungen möglich. Die Lehrgangsinhalte werden regelmäßig aktualisiert.

Nach dem Lehrgang handhabst du die 2D- und 3D-Funktionen und Techniken der neuesten Softwareversion von AutoCAD schnell und effektiv und erstellst komplexe Zeichnungen und Modelle. Du beherrschst die grundlegenden Visualisierungstechniken und kannst sie sicher anwenden. Die Autodesk-Produktpalette ist weltweit die meistbenutzte CAD-Software. Als vektororientiertes Zeichenprogramm ist AutoCAD auf einfachen Objekten wie Linien, Polylinien, Kreisen, Bögen und Texten aufgebaut und bietet dir damit auch einen hervorragenden Einstieg in das Feld CAD.

Zusätzlich beherrschst du den Umgang mit der parametrischen Architekturlösung Revit Architecture. Mit diesem Programm wird die 2D-Konstruktion und 3D-Modellierung bis hin zum bauteilorientierten Gebäudemodell mit Mengen- und Kostenermittlung unterstützt.

Nach diesem Lehrgang besitzt du des Weiteren Kenntnisse in der Kostenermittlung nach DIN 276, der neuen HOAI und der softwareunterstützten AVA (Ausschreibung-Vergabe-Abrechnung) mit dem Programm ORCA.

Der Lehrgang richtet sich an Personen mit Studium der Architektur- und Ingenieurwissenschaften, Techniker:innen, Bauzeichner:innen und technische Zeichner:innen sowie Fachkräfte aus verwandten Branchen mit entsprechender Berufserfahrung.

Als zukünftiges Einsatzgebiet kommen Architektur- und Ingenieursbüros sowie unterschiedliche Firmen der Baubranche in Frage.

Zusätzliche Kenntnisse in der Kostenermittlung sowie mit HOAI und AVA sind in allen Phasen eines Projekts unerlässlich und erhöhen deine Chancen auf dem Arbeitsmarkt.

Dein aussagekräftiges Zertifikat gibt detaillierten Einblick in deine erworbenen Qualifikationen und verbessert deine beruflichen Chancen.

Didaktisches Konzept

Deine Dozierenden sind sowohl fachlich als auch didaktisch hoch qualifiziert und werden dich vom ersten bis zum letzten Tag unterrichten (kein Selbstlernsystem).

Du lernst in effektiven Kleingruppen. Die Kurse bestehen in der Regel aus 6 bis 25 Teilnehmenden. Der allgemeine Unterricht wird in allen Kursmodulen durch zahlreiche praxisbezogene Übungen ergänzt. Die Übungsphase ist ein wichtiger Bestandteil des Unterrichts, denn in dieser Zeit verarbeitest du das neu Erlernte und erlangst Sicherheit und Routine in der Anwendung. Im letzten Abschnitt des Lehrgangs findet eine Projektarbeit, eine Fallstudie oder eine Abschlussprüfung statt.

 

Virtueller Klassenraum alfaview®

Der Unterricht findet über die moderne Videotechnik alfaview® statt  - entweder bequem von zu Hause oder bei uns im Bildungszentrum. Über alfaview® kann sich der gesamte Kurs face-to-face sehen, in lippensynchroner Sprachqualität miteinander kommunizieren und an gemeinsamen Projekten arbeiten. Du kannst selbstverständlich auch deine zugeschalteten Trainer:innen jederzeit live sehen, mit diesen sprechen und du wirst während der gesamten Kursdauer von deinen Dozierenden in Echtzeit unterrichtet. Der Unterricht ist kein E-Learning, sondern echter Live-Präsenzunterricht über Videotechnik.

 

Alle Lehrgänge werden von der Agentur für Arbeit gefördert und sind nach der Zulassungsverordnung AZAV zertifiziert. Bei der Einreichung eines Bildungsgutscheines oder eines  Aktivierungs- und Vermittlungsgutscheines werden in der Regel die gesamten Lehrgangskosten von Ihrer Förderstelle übernommen.
Eine Förderung ist auch über den Europäischen Sozialfonds (ESF), die Deutsche Rentenversicherung (DRV) oder über regionale Förderprogramme möglich. Als Zeitsoldat:in besteht die Möglichkeit, Weiterbildungen über den Berufsförderungsdienst (BFD) zu besuchen. Auch Firmen können ihre Mitarbeiter:innen über eine Förderung der Agentur für Arbeit (Qualifizierungschancengesetz) qualifizieren lassen.